LUKASZ FURS - BACKSIDE OF THE MOON (1/25)

 

Als Inspiration für seine Werkserien dient Lukasz Furs „Found Footage“ – Bildmaterial aus Google oder anderen Suchmaschinen, das ihm ins Auge fällt und den Weg ins persönliche Archiv des Künstlers findet. Diesen digitalen Fundus nutzt er, um mit Photoshop seine oft bis zur Unkenntlichkeit verzerrten Collagen zu entwickeln. Durch Abstraktion scheint ihr Inhalt nicht mehr erkennbar und symbolisiert so das Tempo, in dem die digitale Gesellschaft mit unvorstellbaren Mengen an Bildern konfrontiert wird. Die aktuelle Ausstellung des Künstlers imitiert die Ästhetik eines durchdesignten, stylischen Pop-Up-Stores: konsumentengerecht, fotogen, schnelllebig.

Lukasz Furs, geboren 1983 in Tuchola, Polen, studierte Malerei und Skulptur an der HFBK Hamburg bei Anselm Reyle und Gereon Krebber. Seine Arbeiten wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt, zuletzt in einer von Johann König kuratierten Ausstellung im Funkhaus Berlin. Er lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin.

 

Alle Editionen bei Heidritter Prints sind etwa Din A4 groß, signiert und auf 25 Stück limitiert.


LUKASZ FURS- Backside of the moon

Tintenstrahldruck auf Hahnemühlen Photo Rag, 30x21cm, Objektrahmen weiß lasiert

Auflage von 25// Aussenmaße 43x33x4cm

98,00 €

  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

 


* Sie können die Edition innerhalb von 14 Tagen zurücksenden, sollte Sie nicht gefallen. Der Betrag für die Edition wird Ihnen zurückerstattet, oder - falls Sie es wünschen - gegen einen Gutschein getauscht.