ART WALK FASHION SHOW - DOKU

Ein super Abend, das kann man so sagen....  Mindestens 25 Künstler*innen haben der Reihe nach auf dem Laufsteg performt und ihre Arbeiten gezeigt. Das Fleetstreet Theater welches sich als Ort  irgendwo im nirgendwo zwischen Kunst, Performance und Tanz lokalisiert - für unser Projekt perfekt. Ausstellung kan man das nicht nennen was folgt.

Die Bude ist voll und DJane Schneesalomé lässt die erste Töne erklingen. Hinter der Bühne werden die letzten Outfits perfektioniert und letzte Absprachen zugeflüstert.

Im Dunkeln stehen sie alle vor mir, der Reihe nach. Lauter seltsame Gestalten und warten angespannt auf Ihren Auftritt. Iris Minich macht den Anfang. Ihre Performance - insgesamt 6-Teilig - wurde von Anna Steinert choreografiert und entworfen. Ihr Outfit besteht aus Teppich. Sie ist laut, stampft mit den Füßen. Schamanismus aus dem Baumarkt. Schneesalomé lässt den Beat anschwellen und was folgt, ist eine Aneinanderreihung unerwarteter Momente. Jessica Halm, deren Mutter und Tochter sich in einem riesigen körperhaften Gewandt  über die Bühne lavieren, Anik Lazar, deren absolut lautes Kleid aus Aluminium-Rohren auf dem Laufsteg Stück für Stück auseinander fliegt, Verena Issel, die eine handvoll ferngesteuerter Autos mit "Yolo"-Mützen über den Laufsteg fahren lässt, oder Anne Cathrin Ulikowski und Claudia Zweifel, die ihre Models in Shorts und "Ulikowski-Socken" und "Zweifel-Socken" lässig mit Büchern zu neuen Theorien in der Biochemie über die Bühne schicken....

Sowas hab ich noch nicht gesehen.

Ich hoffe wir schaffen es noch, hier ein Video zu posten.

Dank an alle für diesen Abend!

 

Gitte